Berichte

Schrittweise Öffnung des Clubgeländes

01.05.2020

 

Seit heute 00:00 Uhr ist die "COVID-19 Lockerungsverordnung" 
der Bundesregierung in Kraft. Entsprechend dem ausgesendeten
E-Mail an alle Mitglieder hier noch einmal kurz die wichtigsten Punkte zusammengefasst:

  • Das Betreten des Clubgeländes ist zur Ausübung des Segelsports nur Clubmitgliedern erlaubt. Dabei ist besonders zu beachten:​

    1. Segeln ist nur Einhandseglern und Personen aus dem selben Haushalt auf dem gleichen Boot erlaubt.

    2. Eine den Mund- und Nasenbereich abdeckende mechanische Schutzvorrichtung ist ab dem Verlassen des Kraftfahrzeuges sowie während des gesamten Aufenthaltes am Clubgelände nicht zu tragen. Wird aber Zum Eigen- und Fremdschutz empfohlen.

    3. Der Sicherheitsabstand von 1 Meter muss zu jeder, nicht im gemeinsamen Haushalt lebenden Personen, am gesamten Clubgelände eingehalten werden.
      - Für die Dauer von Trainingseinheiten am Wasser mit haushaltsfremden Personen (das sind Trainer und Betreuer) ist ein Sicherheitsabstand von 2 Metern einzuhalten.
      - Da der Abstand auf den Steganlagen nicht gewährleistet werden kann, haben verlassende Personen den Vorrang und ist als betretende Person auf den Kranplatz auszuweichen und abzuwarten, bis der Steg frei begehbar ist.

    4. Nach Beendigung der Sportausübung ist das Clubgelände zu verlassen. Deshalb sind auch keine Sitzmöglichkeiten aufgestellt, die Küche ist versperrt und die Nassbereiche im
      1. Stock sind nicht zugänglich.
      Eine Benützung der Kabinen im 1. Stock ist aber möglich.​​​

​​​

  • Ein Besuch des Clubgeländes wird bei Auftreten folgender Symptome nicht empfohlen:

    1. Fieber​

    2. Husten

    3. Durchfall

    4. Geruchs- und Geschmacklosigkeit

Der Vorstand bedankt sich für das Verständnis und wünscht allen Mitgliedern Gut Wind für die diesjährige Segelsaison. 

Sail-Webinare

27.04.2020

 

Gert Schmidleitner und die Yacht Revue haben eine Kooperation namens "Sail-Webinare" ins Leben gerufen.

Dabei handelt es sich um Seminare die gemütlich von zu Hause aus via Computer online besucht werden können. Niemand geringerer   als Gert Schmidleitner, seines Zeichen Profi- Wettfahrtleiter und Schiedsrichter, erklärt darin die wichtigsten Wettfahrtregeln.  Unter Eingabe von "YachtRevue" im Feld "Rabatt-Code" ist die Teilnahme dafür sogar kostenlos.

Die weiteren Termine sind:

18.05. - "Das Runden der Leeboje" - 20 Uhr

08.06. - "Der Start" - 20 Uhr

18.06. - " Zwischen den Bahnmarken: Kreuz- und Vorwindkurs" - 20 Uhr

Wir finden eine gelungene Idee um der noch segelfreien Zeit eine seglerische Note zu verleihen.

Zur Anmeldung: www.sail-webinar.com

Jahreshauptversammlung des KYCO vom 06.03.2020

07.03.2020

Liebe Vereinsmitglieder, 

am 06.03. hat unsere alljährliche Jahreshauptversammlung stattgefunden. Der letzte Vorstand wurde wiedergewählt sowie um Ing. Heinz Knes im Bereich "Clubbetrieb, Technik" erweitert. Des Weiteren wurde Franz Niederleitner zum "Jugendbeirat" gewählt. Wir begrüßen beide neuen Mitglieder im Clubgremium und freuen uns auf die Zusammenarbeit.

Der Vorstand

Jahreshauptversammlung des KYCO

15.02.2020

Die Jahreshauptversammlung des KYCO findet am:

 

Freitag, 06.03.2020 um 19h im Gasthof Urbaniwirt in Bodensdorf statt.

Alle Mitglieder sind herzlich eingeladen. Wir freuen uns schon auf einen schönen und gemütlichen Abend.

Franz Niederleitner beim RORC 600 

10.03.2019

 

Beim diesjährigen Caribbean 600 Offshore Race, bei dem um die 11 karibischen Inseln gesegelt wird, war auch unser Club vertreten. Franz Peter Niederleitner war Bestandteil des Teams der E1 von Johannes Schwarz, einem Volvo Open 70. Für die junge Crew mit überwiegend Kärntner Beteiligung war es ein voller Erfolg. Obwohl die Mannschaft immer wieder mit Problemen während der Regatta zu kämpfen hatte,( Ausfall des „Main-Grinders“ am einzigen Trainingstag, Elektronikbrand während der Regatta und einer Einschränkung des Schwenkkiels von eigentlich 40° auf 20°) gelang der Mannschaft ein durchaus sehenswerter Erfolg. Nach 2 Tagen 11 Stunden 22 Minuten und 47 Sekunden konnte die Crew der E1 die Ziellinie als 6. Boot von insgesamt 66 Monohull-Startern überqueren.

Franz Niederleitner: „An der Veranstaltung des Royal Ocean Racing Clubs „RORC Caribbean 600“ teilnehmen zu können ist wahrscheinlich für jeden Segler ein Traum. Für die Teilnahme daran gefragt zu werden und das auch noch auf einer VOR 70, ist ein unglaubliches Erlebnis. Ich bin sehr froh diese Möglichkeit wahrgenommen zu haben, und als

6. die Ziellinie überquert zu haben (Anm. Line Hour) rundet das Erlebnis perfekt ab.“

Jahreshauptversammlung und die Sieger aus 2018

01.03.2019

 

Anläßlich der Jahreshauptversammlung wurden die Sieger der Freitagsregatta (Martin Schellrat und Hierlwimmer Claudia bei den Einrumpfbooten und Richard Gaugeler  bei den Katamaren) und der Clubmeister (Helmut Mayr) geehrt. Wir gratulieren den Siegern.

Berichtearchiv

--.--.----

 

Um sämtliche Berichte der Vorjahre einsehen zu können, besuchen Sie bitte hier das "Berichtearchiv". 

Aufgrund der Datengröße ist das Berichtearchiv auf mobilen Endgeräten nicht verfügbar.

© 2020 Kärntner Yachtclub Ossiacher See